From Waste to Wealth

Herstellung von technischen Holz - die smarte Art der Plastikmüllnutzung

Problem

Wie wir alle sehen, sind die Plastikmüllberge ein Resultat und Problem unserer Zeit und einer wachsenden Weltbevölkerung geworden. Die nahezu endlosen Müllberge zerstören Umwelt und töten Lebewesen und geraten sogar in unsere Nahrungskette!

 

 

Da die vielen menschen nicht nur Müll produzieren, sondern auch einen wachsenden Bedarf an Baustoffen hat, sind Rodungen der Wälder ein Ergebnis daraus. Bereits heute wird dieser wohl natürlichste Baustoff in vielen Ländern knapp und es verschwinden nicht nur Wälder, sondern es gehen auch Biodiversität und fruchtbare Böden unwiederbringlich verloren und gleichzeitig verschwinden die natürlichsten CO2-Speicher.

Lösung

Damit der Plastikmüll gar nicht erst in die Umwelt gelangt, brauchen wir die Bevölkerung. Insbesondere in Ländern, ohne organisiertes Müllmanagement, kann das Problem nur gemeinsam mit der Bevölkerung gelöst werde. Unser sozialer Ansatz hierfür ist ein Belohnungskonzept, dass als Anreiz dient den Müll zu sammeln und dabei sogar intrinsisch die Armut bekämpft.

Mit dieser Strategie gelangt kein Müll mehr in die Umwelt, die Müllberge verschwinden und der Eintrag von Plastikmüll in die Ozeane versiegt und das Problem ist gelöst. 

da wir als Social Business den Kunststoff dann recyceln und dann stofflich zur Herstellung von Smart Wood nutzen, können wir eine Alternative zu Bauholz anwenden. Da Smart Wood dauerhaft und ein größeres Potential an möglichen Produkten aufweist, ist es weitaus mehr als nur ein Ersatz für Holz. 

 

Impacts

Was uns inzigartig macht, ist es, dass mit unserem writschaftlichen Erfolg der positive Beitrag für die Umwelt und für das Klima als auch für die Menschen in Entwicklungsländern ansteigt. 

 

Somit wird jede Skalierung und jedes Wachstum einen höheren positiven Impact aufweisen. 

 

Mit unserem Engagement erzielen wir bei 10 der 17 SDG einen positiven Beitrag.